RLiedtke_300Ralf Liedtke

Etwas mehr zur Person
Als Kind einer Flüchtlingsfamilie bekam ich nichts in den Schoß gelegt. Erfolge habe ich mir von früh auf erarbeiten müssen – sei es in der Schule, im Sport oder auch gesellschaftlichen Umfeld meiner Kindheit und Jugend. Neben Zielstrebigkeit und Lust auf Erfolg waren es immer auch Neugier und Interesse an Neuem, die mich angetrieben haben. Meine Eltern haben mich gefördert, aber immer wieder auch gefordert. Und mir den Zugang zur Musik eröffnet, wofür ich heute besonders dankbar sind.

 

 

Was mich heute leitet …
Erfahrung

Meine Lebenserfahrung macht mich heute einfach ruhiger, abgeklärter mit mehr Abstand zu mir selbst. Sie nutzt mir, anstehende Dinge klarer und distanzierter auf den Punkt zu bringen, die Sichtweisen anderer besser zu verstehen und anzunehmen. Krisensituationen mit großen Veränderungen in meinem Leben sind im Rückblick betrachtet für mich das Beste, was mir passieren konnte. Heute versuche ich, meine positiven wie manchmal auch schmerzhaft erlebten Erfahrungen weiter zu geben und anderen Mut auch in schwierigen Situationen zu machen. Eine besonders wertvolle Erfahrung bis heute ist: Ein mittelständisches Familienunternehmen als Geschäftsführer aus einer existenziellen Krise mit tiefgreifenden Restrukturierungsmaßnahmen in „schwarze Zahlen“ und eine neue Zukunft zu führen. Das nicht nur als Berater sondern mit operativer Verantwortung auf allen Wirkungsebenen. Ich habe erleben dürfen, wie kraftvolle Visionen und Strategien zu Wirkungen und messbarem Erfolg führten.

Neugier

Interesse an Neuem und auch an anderen Menschen hat mich immer geprägt und mich zum Handeln angeregt. Bleibe stets offen, neugierig, aufgeschlossen, verlasse auch deine eigenen „Bezugssysteme“ – diese Richtschnur hat mir bis heute geholfen und mit zu meinen Erfolgen beigetragen. Selbst wenn es, ehrlich eingestanden, manchmal schwer fällt, eigene „mentale Muster“ zu überwinden. Einschneidend war für mich ein einjähriger Auslandsaufenthalt in England. Hier habe ich lernen können, was ein wirklicher Perspektivwechsel, Offenheit, Toleranz und ein Lernen in anderen Kulturen wirklich bedeuten.

Querdenken

Einfach war ich früher als Persönlichkeit sicher nie. Oft wollte ich als „Treiber“ Mauern einreißen und stieß mir auch mal ordentlich den Kopf. Zu jeder Lebensphase hatte ich meine Ideale und Ziele, die mich trieben, wofür ich manchmal auch aneckte und mir nicht immer einen Gefallen tat. Typisch ist heute die Balance zwischen Anpassung/Wertschätzung und Querdenken/Infragestellen des Bestehenden.

Bodenhaftung

Meine Familie und Freunde sind mir wichtig. Dazu steht für mich der Ausgleich von beruflichen und privaten Interessen, selbst wenn es nicht zu allen Zeiten befriedigend gelingt – die Balance zu finden zwischen anspruchsvollen beruflichen Projekten und meiner Liebe zur aktiven Musik, Bewegung, dem Austausch und der Begegnung mit Familie und Freunden. Bodenhaftung heißt für mich auch: „Schuster bleib bei deinen Leisten“ und nicht jeder neuen Mode und Idee zu folgen. Und das Norddeutsche und auch Hamburg „meine Perle“ ist und bleibt meine Heimat.

Erfolg

Erfolg ist immer die Wanderung auf einem schmalen Grat. Diese erfordert den Spagat zwischen Verändern und Bewahren, Gas geben und bremsen, Beruf und Privat wie vielem anderen mehr. Diese „Gratwanderung“ erlebe ich selbst auch immer wieder und sie ist nicht immer einfach. Doch wenn die eigene Vision stimmt, kraftvolle Ideen diese konkretisieren und mit Leben füllen, Strategien zielführend sind und verbindende Werte unterstützen, wird der Erfolg nie ausbleiben.