FScherer_300

Friederike Scherer

Geschäftsführerin und Gesellschafterin
Systemische Organisationsberaterin, Coach,
Managementberaterin, Teamspezialistin

 

 

Beruflicher Hintergrund

• Prokuristin in größter deutscher Sparkasse: Leitung Management- und Organisationsentwicklung;
Leitung mehrerer großflächiger Change Projekte zu Vertriebsoptimierung, Strategie und Neugründung
• seit 5/2011 Beraterin und Trainerin in Kooperation mit HBC
• seit 3/2012 Geschäftsführende Gesellschafterin HBC

Qualifikation, Weiterbildung

• General Management Diplom, St. Gallen Management Institute, Diplomarbeit zur Organisationalen Energie
• Kommunikationstrainerin, mehrjährige Weiterbildungen in Systemischem Coaching und
systemischer Organisations- und Managementberatung
• Systemische Aufstellungen
• Moderation von Großgruppenkonferenzen
• Konfliktmanagement, Transaktionsanalyse
• Zertifizierungen: Kairos Entscheiderprofil®, Insights MDI® , Territorigramm
• Ausbildung zur Bankkauffrau

Themenschwerpunkte
• Organisationsentwicklung, Begleitung von Veränderungsprozessen
• Coaching von Entscheidern, Führungskräften und Führungsteams
• Entwicklung hierarchieübergreifender Zusammenarbeit, Klausurtagungen
• Teamentwicklung
• Führungskräfteentwicklung
• Visions- und Strategieentwicklung
• Konfliktklärung, Mediation
• Moderation von Großgruppenkonferenzen, Open Space

Warum ich meinen Beruf liebe?
Was mich daran fasziniert, Menschen in Veränderungs- und Lernprozessen zu begleiten, ist das immer Neue, die Spannung im Prozess, die Vielfalt der Erfordernisse, das Individuelle der Herausforderung. Es gibt keine Patentlösungen, die einfach auswechselbar sind – jedes Thema gestaltet sich anders. Natürlich haben Seminare feste Inhalte und Lernziele, dennoch ist jede Gruppe anders. Auch in Workshops und im Coaching geht es darum, dass jeder Einzelne entdeckt, wertgeschätzt und gefördert werden will. Es gilt…
• Interesse zu wecken und Zugang zur Person und zur Gruppe zu aufzubauen,
• nach und nach tieferes Vertrauen zueinander zu entwickeln,
• ein echtes, warmherziges Interesse an der Weiterentwicklung von Menschen zu haben – ohne die nötige Distanz zu verlieren,
• mit kreativen Lösungen Denkblockaden zu lösen,
• mit hoher Professionalität und einer Prise Humor Menschen das Lernen nahezubringen,
• Lernerlebnisse mit Spaß zu verbinden und sie so viel stärker im Gehirn zu verankern,
• mit Mut angemessen zu konfrontieren, was einmal gesagt werden muss – unabhängig von der Hierarchieebene – und somit insgesamt eine starke Akzeptanz aufzubauen.